FANDOM



Das dunkle Schwert, Hüter des UzuhlBearbeiten

Hintergrund:

Uzuhl ist der mächtigste Dämon der jemals existierte. In der Zeit des Erwachens wurde er als Soldat von Hextor erschaffen. Doch schnell wuchs seine Macht und er stellte sich gegen seinen Herrn. Er wirkte einen mächtigen Zauber und zerbrach die Fesseln des Geistes, die über vielen Dämonen lagen. Die nun befreiten folgten Uzuhl bedingungslos und erkannten ihn als obersten Anführer an. Während des großen Krieges wurde Uzuhl so mächtig, dass sich schließlich die Todfeinde Vecna und Boccob zusammentaten und ihre mächtigsten Bannmagier entsandten um Uzuhl zu vernichten. Es war ein gewaltiges Gefecht, welches die zweite Ebene völlig vernichtet und bar jeden Lebens zurückließ. Armeen aus Kriegerengeln und Dämonen prallten aufeinander, sterbliche fielen dem Wahnsinn anheim und Uzuhl drohte zu gewinnen. Doch schließlich verriet ihn einer seiner Heerführer und die Bannmagier konnten Uzuhl stellen. Obwohl er sich mit allen Mitteln wehrte, konnte Uzuhl nicht gegen zwei Götter gleichzeitig bestehen und wurde schließlich gebannt. Doch vernichten konnten die Magier Uzuhl nicht, sie konnten nur seine Seele in ein Schwert bannen. Dieses Schwert wurde gut versteckt und bewacht, doch seine sterblichen Wächter vergaßen im Laufe der Jahrhunderte die wahre Bedeutung ihrer Aufgabe. Und so kam es, dass Uzuhl schließlich befreit wurde. Doch er war geschwächt und es waren keine dunklen Wesenheiten, die ihn befreit hatten, sondern Anhängern des Guten. Sie suchten einen Weg das Schwert zu vernichten und den Dämon völlig zu zerstören. Ein Uralter lockte sie in eine Falle und brachte sie dazu sich zu opfern um den Dämon zu zerstören. Doch tatsächlich band er mit diesem Ritual den Dämon an sich und benutzte seine Macht für sich selbst. Doch nur ein Jahrzehnt später brach Uzuhl aus seinem Gefängnis und tötete den Uralten. Er floh in seine Heimatebene und ruhte sich aus.

Als der Dämon erwachte war der Kataklysmus im vollen Gange. Uzuhl kehrte in die Welt der sterblichen zurück. Er war erfüllt von Macht und voller Zorn. Er wütete durch die Ebenen und ließ seiner Wut freien Lauf. Und genau dieser Umstand war es, der ihn zu Fall brachte. Er vergeudete einen Großteil seiner Macht bei seinen sinnlosen Zerstörungsorgien und geriet schließlich an den Gott Harathor. Dieser war damals auf dem Höhepunkt seiner Macht und stellte Uzuhl vor die Wahl: sein Diener zu sein, oder unterzugehen. Uzuhl entschloss sich zu kämpfen. Er verlor und sein manifestierter Körper wurde zerschmettert. Nur seine dunkle, bösartige Seele blieb übrig. Harathor war schlau genug, um zu erkennen, dass Uzuhl eine Gefahr darstellen würde, wenn man ihn einfach verschwinden lassen würde und fasste den Entschluss seine Essenz in eine Waffe einzuschließen. Er schmiedete ein dunkles Schwert und band Uzuhls Seele daran. Im Laufe des Kataklysmus wurde Uzuhl an die obersten Heerführer Harathors gegeben und ging schließlich in den Wirren der letzten Jahre verloren.

Schließlich geriet das Schwert in die Hände von Aldoran, dem Erzmagier. Er erkannte dessen wahre Natur und entschloss sich das Schwert vernichten zu lassen und den Dämon endgültig zu töten. Zu diesem Zweck wählte er einen machtvollen Träger und schickte diesen auf eine lange Reise...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki